EVZ Fanclub Reise nach Rungsted, Kopenhagen

Die Champions Hockey League gibt es bereits einige Jahre. Zeit also auch für den EVZ Fanclub Arth-Goldau diese Möglichkeit zu nutzen den EVZ in einem europäischen Auswärtsspiel zu unterstützen. Am Donnerstag früh um 7:15 Uhr trafen sich 7 Fans für die Reise nach Rungsted, einem kleinen Städtchen nördlich von Kopenhagen, Dänemark. Mit dem Zug ging es zum Flughafen Zürich und dann startete das Flugzeug ziemlich pünktlich in Richtung Kopenhagen. Nichtwissend, dass das Bodenpersonal vom dänischen Flughafen für diesen Tag einen Streik plante und uns an diesen zwei, bzw. drei Tagen einiges an Zeit und Überraschungen vorenthielt. So war es bei der Landung speziell, dass die Treppe zum Aussteigen bereit stand, wir jedoch eine Stunde im Flugzeug warten mussten, bis dann ein Team die Treppe zum Flugzeug brachte und wir aussteigen konnten.

Dies konnte unsere Vorfreude nicht trüben. Mit der Bahn ging es weiter in die Stadt zum Hotel. Mit Hunger und Neugier gingen wir weiter in den Nyhavn, einem der bekanntesten Sehenswürdigkeiten in der Stadt.  Nach einem kurzen Apero fanden wir ein Restaurant mit kleinem Innenhof welches uns mit frischen Muscheln, Schrimps und Burgern verwöhnte. Nach dieser Stärkung ging es zurück zum Hotel und dann mit dem Zug weiter nach Rungsted zum EVZ Spiel.

Die Bitcoin Arena war, wie erwartet, etwas grösser als die Zuger Trainingshalle, mit einem grossen Vorraum mit Grill und Getränkestände und zumindest zu Beginn, sehr aktiven und lauten Rungsted Fans. Speziell waren die „Sicherheitsstandards“ in dieser Halle. Ohne Kontrolle, dafür mit A4 grossen Tickets, durften wir hinter den Heimfans zu den ca. anderen 50 Zuger Fans. Der Boden im oberen Bereich war aus Steinplatten welche am ESAF vor wenigen Wochen zum Warm werden der Steinstösser genau richtig gewesen wären.

Zum Spiel gibt es nicht viel zu erzählen. Der EVZ überzeugte die ersten 20 Minuten und brachte die 0:5 Führung ohne grosse Mühe über die Runden. Viel spannender waren die Diskussionen mit einigen Rungsted Fans welche unter anderem über unsere Bossard Arena schwärmten und von ihrem Aufenthalt in Zug erzählten. So organisierte uns auch ein Fan von Rungsted ein Taxi zum Bahnhof von wo aus wir mit einigen anderen EVZ Fans mehr oder weniger direkt nach Kopenhagen zurück fuhren. Gut gelaunt ging es dann noch in ein Pub um den Tag ausführlich Revue passieren zu lassen.

Am Freitagmorgen früh ging es für einen Teil der Gruppe, ohne irgendwelche Vorkommnisse, bereits zurück in die Heimat. Anders für die übrigen 4 Personen. Nach einem gemütlichen Tag und einigen besichtigten Sehenswürdigkeiten wurde man am Flughafen ungewollt wieder mit dem Streik vom Bodenpersonal konfrontiert. Nach einer anfänglichen Verschiebung wurde der Flug komplett gestrichen und im Flughafenhotel untergebracht. Am Samstagmorgen sehr früh ging es dann auch für den Rest der Gruppe zurück nach Arth. Trotz des ärgerlichen Streiks bleibt die Reise nach Kopenhagen, das EVZ Auswärtsspiel und viele lustigen Storys bei allen in bester Erinnerung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.